firmengründung-usa-us-llc-gruenden

Firmengründung in den USA – US LLC gründen

Eine Firmengründung in den USA in Form einer LLC birgt einige Vorteile. Eine LLC (Limited Liability Company) kann unter bestimmten Umständen steuerberfreit sein, wenn diese keine wirtschaftlichen Verflechtungen mit den USA unterhält. Andernfalls ist Sie in den USA mit ihrem Gewinn der Steuerpflicht unterworfen. Eine US LLC kann insofern „anonym“ gegründet und verwaltet werden, als dass ein Treuhand-Geschäftsführer (Manager) und ein Treuhand-Gesellschafter (Member) zum Einsatz kommt oder beide Parteien – in bestimmten Bundesstaaten – nicht veröffentlicht werden. Auch der Automatische Informationsaustausch bei der Eröffnung und Verwaltung von US-Geschäftskonten findet nicht statt, da die USA am CRS (Common Reporting Standard) nicht teilnehmen. Selbstverständlich will unser Rechtsanwalt mit Zulassung im US-Bundesstaat Texas wissen, mit wem er es zu tun hat und wer der Final Beneficial Owner ist aber nach außen hin findet keine Kommunikation der Member und Manager der LLC statt.

 

Zahlreiche Vorteile einer Firmengründung in den USA

Steuern zu sparen ist sicherlich ein attraktiver Aspekt, doch es gibt einige andere wirtschaftliche Gründe, warum Sie die Gründung einer Auslandsgesellschaft in den USA in Erwägung ziehen sollten. Die USA – speziell im US-Bundesstaat Texas – locken neben einer makellosen internationalen Reputation mit dem größten Finanzsektor der Welt, liberalen und stabilen Rahmenbedingungen für unternehmerisches Handeln und einem strengen Bankgeheimnis.

– Makellose internationale Reputation
– Stabile Rahmenbedingungen für Unternehmer
– Unternehmerfreundliches Gesellschaftsrecht
– Steuerbefreiung möglich
– Banking außerhalb der EU
– Kein Informationsaustausch (OECD)
– Stabiler Finanzsektor
– Währungskonten in USD und EUR verfügbar
– Amtssprache ist Englisch

 

Wer kann eine Firma in den USA gründen?

Grundsätzlich kann jeder Unternehmer eine Firma in den USA gründen. Einen erheblichen Unterschied macht die steuerrechtliche Beurteilung des Sachverhalts jedoch in Abhängigkeit vom Wohnsitz des Geschäftsführers und Gesellschafters. Im Wesentlichen gibt es zwei Varianten:

 

Gesellschafter oder Geschäftsführer mit Wohnsitz in Deutschland oder Österreich

Befindet sich Ihr Wohnsitz als Member (Gesellschafter) der US-LLC in Deutschland oder Österreich, so müssen Sie Ihr Welteinkommen in Ihrem Wohnsitzland versteuern. Es drohen bei Bekanntwerden ohne entsprechende Substanz vor Ort Negativwirkungen wie die Hinzurechnungsbesteuerung. Es empfiehlt sich die Abgabenordnung und das Außensteuergesetz zu studieren. Der Ort der geschäftlichen Oberleitung darf auf gar keinen Fall in Deutschland oder Österreich liegen, denn dadurch wird eine Betriebsstätte ausgelöst und sämtliche steuerrechtlichen Vorteile sind verwirkt.

 

Gesellschafter oder Geschäftsführer mit Wohnsitz in einem Land ohne CFC-Rules

Nimmt der Gesellschafter und/oder Geschäftsführer der US-amerikanischen Firma seinen Wohnsitz jedoch in einem Land ohne CFC-Regime, so kann er dies unternehmen ohne negative Konsequenzen fürchten zu müssen. Bei der steuerbefreiten (tax exempted) LLC handelt es sich dann um eine Offshore-Firma deren Betrieb jedenfalls dann unproblematisch ist, wenn der Beneficial Owner seinen Wohnsitz beispielsweise in Malta oder Irland nimmt.

 

Ablauf einer Firmengründung in den USA

Entscheiden Sie sich für eine Firmengründung in den USA, füllen Sie einfach das entsprechende Formular vollständig aus und senden es unterschrieben mit einer Passkopie per E-Mail an uns zurück. Nach Zahlungseingang unserer Bearbeitungsgebühr nehmen wir die Arbeit auf. Etwaige Fragen können wir gemeinsam im Vorfeld am Telefon oder persönlich vor Ort in Malta beantworten. Die Firmengründung ist innerhalb weniger Tage abgeschlossen, die Kontoeröffnung beansprucht erneut 5-10 Werktage. Nach drei Wochen steht die Firma in den USA inkl. Bankkonto.

 

Kontoeröffnung bei einer etablierten Bank in den USA

Die Kontoeröffnung in den USA durch uns gilt aufgrund der makellosen Geschäftsbeziehung zu einer lokalen Bank als sicher. Unser US-Anwalt gründet regelmäßig Gesellschaften und eröffnet daraufhin das Bankkonto. Wir gründen Ihre US-LLC aber auf Wunsch ohne Bankkonto was die Kosten im Gründungsjahr drastisch reduziert.

 

Gründungskosten und laufende Kosten einer US-LLC

Wir berechnen für die Firmengründung einer LLC in Texas und die Kontoeröffnung in den USA im Gründungsjahr insgesamt 4.875 EUR. In den Folgejahren berechnen wir 2.500 EUR für die Instandhaltung, die Gestellung des Nominee-Managers, Registered-Agents, des Registered Offices und des Bankkontos. Falls sie sich für eine einfache Firmengründung ohne US-Bankkonto entscheiden, so können wir Ihnen dies im Gründungsjahr zum Preis von 2.000 EUR und in den Folgejahren zum Preis von 1.500 EUR anbieten.

 

Der automatische Informationsaustausch findet in den USA nicht statt

Der automatische Informationsaustausch in Steuersachen bzw. Common Reporting Standard findet in den USA nicht statt. Das Bankgeheimnis ist hierzulande noch ein hohes Gut und dessen Abschaffung ziehen die USA nicht ansatzweise in Erwägung, da die Vereinigten Staaten sehr auf Fremdkapital im eigenen Land angewiesen sind.

 

Zusammenfassung zur Firmengründung in den USA

Je nach steuerlicher Einordnung der US-Gesellschaft zum Beispiel in Form einer LLC mit nur einem Member (Gesellschafter) und einem Manager (Geschäftsführer) lässt sich eine komplette Steuerfreiheit in den USA erzielen, wenn die Gesellschaft keine wirtschaftlichen Aktivitäten innerhalb der USA entfaltet. Bei Wohnsitzverlagerung zum Beispiel nach Malta lauern aufgrund der Abwesenheit von CFC-Rules keine steuerlichen Negativwirkungen, der Umgang mit der US-LLC kann problemlos und völlig transparent erfolgen.

 


Kontakt

Ratings & reviews for Guido Möller